Herbstwanderung TSV Beiersdorf e.V.

durch die Beiersdorfer Flur zur

„Haselmühle“

Sonntag, 16. Oktober

Beginn um 14.30 Uhr 

am Sportheim „Zum Sulzbach 8“

Um ca. 15.15 Uhr wird uns Roland Herppich 

einen Blick in die Haselmühle gewähren

Ab 16.30 Uhr gemütliches Beisammensein im Sportheim.

Für Ihr leibliches Wohl wird bestens gesorgt.

Alle Mitglieder, Freunde und Förderer des TSV

sowie alle Bürgerinnen und Bürger, Familien und Kinder

sind hierzu recht herzlich eingeladen.

Parkmöglichkeiten bestehen im Veilchenweg und Nelkenweg

* * *

BEIERSDORF AKTUELL Nr. 05/2022

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

auf erfreulich großes Interesse war der Stadtteilspaziergang mit Oberbürgermeister Dominik Sauerteig am 16. Juni gestoßen. Außer dem OB nahm noch Bau-Stadträtin Mechthild Neumann am Rundgang teil. Sie war besonders gefragt, gehörten doch die Themen „Zustand der Alten Schule“, „Gestaltung der Sommerwiese“ oder „Dauer der Bauarbeiten Am Sulzbach“ in ihren Verantwortungsbereich. Weitere Etappen des Spaziergangs waren die Rodacher Straße auf Höhe der Mühlenbäckerei (im Hinblick auf die Verlegung der Staatsstraße 2205) und der Friedhof (Grünfläche neben der Aussegnungshalle), bevor es zum Ausklang an den Goldstrand ging. Oliver Lederer zeigte sich zufrieden darüber, dass der Stadtteilspaziergang zustande gekommen war sowie mit dessen Verlauf.

* * *

Ebenfalls gut besucht war der Informationsabend, an dem Erbprinz Hubertus von Sachsen-Coburg und Gotha seinen Plan einer Fotovoltaikanlage unterhalb der Kösfelder Höhe vorstellte. Zusammen mit Projektleiter Andreas Haag erläuterte er die Details und stellte sich den Fragen der Anwohner. Es gab auch kritische Anmerkungen zu dem Einschnitt in die Natur, den Verlust einer bisher landwirtschaftlich genutzten Fläche oder zu dem mit der Anlage angestrebten Profit. Dem Argument, dass erneuerbare Energien notwendiger denn je seien, schloss sich aber die Mehrheit der Anwesenden an, auch wenn deshalb Kompromisse gemacht werden müssen.

Zwischenzeitlich ist der Flächennutzungsplan im Internet veröffentlicht und es können bis 12.08.2022 Stellungnahmen abgegeben werden. Der Entwurf der 19. Änderung des Flächennutzungsplans vom 27.04.2022 für das Gebiet „Nördlich der Verlängerung des Waldweges“ zur Errichtung einer Photovoltaik-Freiflächenanlage im Stadtteil Beiersdorf kann hierzu mit Begründung auf der Homepage der Stadt Coburg (www.coburg.de) unter Bürgerservice > Veröffentlichungen > Bekanntmachungen aufgerufen, ausgedruckt oder heruntergeladen werden.

Der Bürgerverein wurde verschiedentlich wegen der Nutzung der Streuobstwiesen angesprochen. Wir gaben diese Frage weiter und erhielten nun vom Leiter des Grünflächenamtes Bernhard Ledermann folgende Information: Nachgenannte Obstbäume in Beiersdorf sind städtisch und können gerne abgeerntet werden: Obstwiese am Ortsausgang Richtung Bad Rodach, Obstwiese nördlich des Birkenwegs, Obstbäume am Weg um den Goldbergsee Richtung Damm, Apfelbaum am Bahnhalt.

Zur Jubiläumsfeier 50+ der Kindertagesstätte Beiersdorf gab es vom Bürgerverein, dem Feuerwehrverein, der Siedlergemeinschaft und vom TSV zahlreiche Sachspenden, über die sich (nicht nur) die Kinder sichtlich freuten (siehe Bild unten).

Am 1. August beginnen die Sommerferien. Nach zwei Jahren pandemiebedingter Einschränkungen zieht es viele von Ihnen sicherlich wieder hinaus. Wo auch immer Sie Ihren Urlaub verbringen, ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie erholsame, vergnügliche und interessante Urlaubstage.

Freundliche Grüße Oliver Lederer
1. Vorsitzender

Schulwegbegleitung für die Beiersdorfer Grundschüler ab 13. September 2022 gesucht

Der Dienst beginnt aktuell um 7:40 Uhr im Bus von Beiersdorf zur Heimatringschule, dann stehen Fahrten zu den Schulschlusszeiten mit teilweiser Schulwegbegleitung zur Haltestelle „Gaudlitz“ in der Callenberger Straße an. Der Schulbusbegleiter wird von Mitarbeitern der Polizeiinspektion Coburg in die Tätigkeit eingewiesen und von der Stadt Coburg mit Warnkleidung ausgestattet. Für den Weg zum Einsatzort gibt es eine Busfahrkarte der SÜC und die Stadt Coburg zahlt eine Aufwandsentschädigung von 6,50 €/Std.

Es besteht die Möglichkeit, bei der derzeitigen Schulwegbegleitung dabei zu sein und so einen Einblick in die Tätigkeit zu bekommen.

Interessierte können sich informieren in der Stadt Coburg bei:
Christina Büchner
Telefon 09561 89 1406
christina.buechner@coburg.de

Sommerferienprogramm 2022 JUZ Beiersdorf

ZeitAktion
03.08.2022  14.00 – 15.30 UhrPoledance Workshop mit Trainerin im Sportshouse Rödental
15.08.2022  18.00 – 21.00 UhrBunter Kochabend mit gemeinsamem Pizzabacken Kicker-Turnier
24.08.2022  15.00 – 18.00 Uhr Gemeinsames Gestalten der freien Wand

Der Sommer ist da und bald auch die lang ersehnten Sommerferien!

Natürlich wollen wir auch in den Ferien das Jugendzentrum Beiersdorf für Euch öffnen und bieten daher an drei Tagen verschiedene Aktionen an.

  • Am ersten Mittwoch der Sommerferien, dem 03.08., starten wir mit einem Poledance-Workshop. Von 14 bis 15.30 Uhr wird uns im Sportshouse Rödental eine professionelle Trainerin Tipps und Tricks verraten, wie Poledancing ganz leicht gelingen kann. Wer Interesse hat, meldet sich bitte bei mir, Lena Weise, unter 0176 43316572 oder über den Instagram-Account „juz.beiersdorf“ an, denn die Plätze sind begrenzt. Treffpunkt Alte Schule 13.30 Uhr.
  • Am 15.08. könnt Ihr ab 18:00 Uhr zu einem gemeinsamen bunten Kochabend vorbeischauen mit anschließendem Kicker-Turnier. Es wird für alle selbstgemachte Pizza geben, die Ihr Euch belegen dürft, wie Ihr möchtet.
  • Der letzte Tag, den wir in den Ferien gemeinsam verbringen können, ist der 24.08. ab 15:00 Uhr. Da wird es bunt und kreativ, denn es geht der langweiligen weißen Wand hinter dem Billardtisch an den Kragen. Gemeinsam mit Euch möchten wir die Wand bunt bemalen. Wir freuen uns schon auf fleißige Maler*innen und kreative Ideen.

Die restlichen Sommerferien bleibt der Jugendtreff geschlossen, wer allerdings Lust auf mehr hat, darf gern nach den Sommerferien wieder zu uns stoßen, dann allerdings zu veränderten Öffnungszeiten.

Ab dem 12.09. sind wir von 18:00 bis 21:00 Uhr für euch da, also eine ganze Stunde früher! Ich freue mich über jede und jeden von Euch, die/der in den Sommerferien, aber auch davor oder danach, im Jugendzentrum Beiersdorf vorbeischaut.

Bitte meldet Euch für die Ferienaktionen an, damit ich alles gut vorbereiten kann.

Bis dahin noch einen schönen Sommer und bis zum nächsten Mal im JUZ Beiersdorf.Eure Lena Weise

JUGENDtreff: Wer hat und spendet gern?!

Das Jugendzentrum Beiersdorf bittet um einige Sachspenden, um den Treff für die Jugendlichen ansprechender zu gestalten. Unter anderem werden folgende Dinge noch benötigt:

•    Eine Herdplatte, gern mit 2 bis 4 Kochplatten

•    Ein Sandwichmaker

•    Ein Beamer

•    Ein Fernseher, der lediglich einen funktionierenden HDMI-Anschluss benötigt

•    Alte Spielekonsolen (PlayStation oder Xbox, Wii ist bereits vorhanden)

•    Spiele für die jeweiligen Konsolen

•    Brett- und Kartenspiele

Wenn Ihr von den genannten Dingen gern etwas an das JUZ Beiersdorf abgeben möchtet, meldet Euch bitte telefonisch bei

Lena Weise
Tel. 0176 43316572
oder per E-Mail unter lena.weise.fun@googlemail.com

Außerdem ist es möglich, nach Absprache eine Spendenquittung zu erhalten. Wir bitten darum, keine Sachspenden ohne Absprache abzugeben, um doppelte oder dreifache Abgaben der gleichen Gegenstände auszuschließen. Gerne nehmen wir auch Vorschläge oder Sachspenden entgegen, die nicht aufgezählt wurden, welche das JUZ allerdings noch verbessern könnten, hierzu einfach bei Bedarf melden.

Vielen lieben Dank.

Gesangverein Beiersdorf e.V. Jahreshauptversammlung

am Sonntag, 04.09.2022

Beginn 14:00

Ort: Alte Schule/Akazienweg

Tagesordnung

  1. Begrüßung
  2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und Beschlussfähigkeit,
    Genehmigung der Tagesordnung
  3. Auslage des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung
  4. Genehmigung des Protokolls
  5. Bericht der Vorsitzenden
  6. Bericht des Kassiers
  7. Bericht der Kassenprüfer
  8. Aussprache zu den Berichten
  9. Neuwahlen
    Wahl eines Wahlausschusses
    Entlastung der alten Vorstandschaft
  10. Ehrungen
  11. Verschiedenes

Anträge und Eingaben zur Tagesordnung etc. müssen der Vorstandschaft spätestens
14 Tage vor der Jahreshauptversammlung in schriftlicher Form (ggf. auch E-Mail) vorliegen.

Postanschrift: Pia Keller, Rodacher Straße 276, 96450 Coburg; E-Mail: piak@ipsg.de

Feuerwehrverein Einladung zur Jahreshauptversammlung

Sehr geehrtes Vereinsmitglied,

hiermit laden wir zu unserer Jahreshauptversammlung am

Freitag, den 26. August um 19:00 Uhr

im Gasthof „Zum Schwarzen Bären“ ein.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung
  2. Verlesung des Protokolls der JHV 2021
  3. Berichte der Vorstandschaft, Bericht der Revisoren
  4. Verschiedenes, Anträge

Anträge zur Jahreshauptversammlung bitte eine Woche vor der Versammlung an den 1. Vorsitzenden richten.

Mit freundlichen Grüßen

Feuerwehrverein Beiersdorf e. V.
Florian Freytag, 1. Vorsitzender

Jahreshauptversammlung des Bürgervereins Coburg-Beiersdorf 

Nachdem die Jahreshauptversammlung im vergangenen Jahr Corana bedingt nicht stattfinden konnte, hielt der Bürgerverein Beiersdorf am 20.05.2022 seine ordentliche Hauptversammlung wieder ohne Einschränkungen im Saalbau des Schwarzen Bären ab. Der bisherige Vorsitzende Oliver Lederer freute sich, unter den Gästen neben mehreren Vereinsvorsitzenden und Vertretern des Coburger Stadtrats auch Herrn OB Dominik Sauerteig begrüßen zu können. 

In seinem ausführlichen Rechenschaftsbericht über die beidenvergangenen Jahre bedauerte er, dass das traditionelle Maibaumfest auch heuer, im 50-sten Jahr der Eingemeindung wegen der Pandemie nicht stattfinden konnte, betonte aber, dass das Jubiläum 2023 nachgeholt werden soll. Als kleinen Trost erhalten kurzfristig alle Beiersdorfer Haushalte eine von Dr. Bernhard Freudenberg, Dieter Heinke, Michael Krauß und Rainer Krebs verfasste Chronik unter dem Titel „Geschichtenzu Beiersdorf im Wandel der Zeit“. Besonders erfreut konnte er mitteilen, dass der Jugendtreff in der alten Schule seit14.05. seinen Betrieb in den neu gestalteten Räumen wiederaufgenommen hat. Alle Jugendlichen ab 13 Jahre sind dort jeweils Montag und Mittwoch von 19.00 – 22.00 Uhrherzlich willkommen.

Ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung war die Ehrung der Mitglieder, die dem Verein bereits seit der Gründung vor 50 Jahren angehören. Anwesend waren: Klaus Bergner, Dieter Heinke, Roland Herppich, Detlef Höhn, Horst Roth und Grete Weber. Für sein langjähriges Engagement als Schriftführer und für das regelmäßige Erstellen des Informationsblattes Beiersdorf Aktuell, wurde Michael Krauß zum Ehrenmitglied ernannt.

Bei den anstehenden Neuwahlen wurde Oliver Lederer als 1. Vorsitzender bestätigt. Als weitere Vorstandsmitglieder wurden gewählt: Dr. Jan Heisel (2. Vorsitzender), Klaus Hut(1. Kassier), Frank Blatt (2. Kassier), Dr. Peter Schwarz (1. Schriftführer), Christiane Turschner (2. Schriftführerin), Rosina Geier, Michael Krauß, Christel Jacob, Johannes Pax, Alexander Blessinger, Christie Balk und Michael Herzog.

In der abschließenden Aussprache hatten alle anwesenden Beiersdorfer die Gelegenheit, den Stadtteil betreffende Wünsche und Anregungen in Anwesenheit des Oberbürgermeisters und seines Stellvertreters vorzutragen.Eine weitere Möglichkeit dazu besteht anlässlich des Stadtteilspaziergangs am 14. Juni ab 17.00Uhr an der alten Schule.

von links Christiane Turschner 2. Schriftführerin, Klaus Hut 1. Kassier, Christie Balk Beisitzer im Vorstand, Johannes Pax Beisitzer im Vorstand, Rosina Geier Beisitzer im Vorstand, Michael Herzog Beisitzer im Vorstand, Oliver Lederer 1. Vorsitzender Bürgerverein Coburg-Beiersdorf e. V., Dr. Peter Schwarz 1. Schriftführer, Christel Jacob Beisitzer im Vorstand, Jan Heisel 2. Vorsitzender, Michael Krauß Beisitzer
Es fehlen: Alexander Blessinger Beisitzer im Vorstand / Frank Blatt 2. Kassier
50igjährige Mitgliedschaft/Gründungsmitglieder
Grete Weber, Detlef Höhn, Roland Herppich, Dieter Heinke, Horst Roth,
Oliver Lederer 1. Vorsitzender, Michael Krauß Ehrenmitglied

Festschrift zur 50. Wiederkehr der Eingemeindung Beiersdorfs

Auch wenn noch kein fester Termin für die Eingemeindungs- und Jubiläumsfeier feststeht, werfen die Ereignisse doch schon deutlich sichtbare Schatten voraus. In Kürze erscheint eine Chronik anlässlich der 50. Wiederkehr der Eingemeindung Beiersdorfs und der Gründung des Bürgervereins. Allerdings beschäftigt sie sich weniger mit diesen letzten 50 Jahren, sondern bevorzugt mit der Zeit davor. Unsere vier Mitbürger Dr. Bernhard Freudenberg, Dieter Heinke, Michael Krauß und Rainer Krebs haben unter dem Titel „Geschichten zu Beiersdorf im Wandel der Zeit“ insbesondere die Jahre nach dem Kriegsende dokumentiert, in dem sie vor allem Zeitzeugen befragt haben, um ein möglichst authentisches Bild vom Dorfleben zu bekommen.

Der Bürgerverein verteilt diese Chronik an alle Beiersdorfer Haushalte als Geschenk zu den beiden Jubiläen.