Beiersdorf Aktuell 09/2019

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

alle Jahre wieder verbreitet der Weihnachtsbaum am südlichen Ortseingang (vor)weihnachtliche Stimmung. In diesem Jahr wurde er von Familie Schwab gespendet. Dafür ein herzliches Dankeschön, aber auch den anderen Gartenbesitzern, die bereit waren, einen Baum zur Verfügung zu stellen. Das Absägen, Abholen und Aufstellen lag wieder in den bewährten Händen von Bürgerverein und Siedlergemeinschaft. Allen Helfern gebührt unser Dank.

V.l.n.r.: Christel Jacob, Alexander Blessinger, Siegfried Dorsch, Johannes Pax, Dr. Peter Schwarz, Klaus Sauerteig. Foto: Lederer

Thüringer Blick  Anfang November trafen sich Vorstandsmitglieder des Bürgervereins und interessierte Beiersdorfer mit Christiane Zinoni-
Peschel und Fabian Rosenbauer vom Grünflächenamt. Es ging dabei um die Gestaltung des „Thüringer Blicks“. Demnächst werden defekte Bänke ausgetauscht, der Blick nach Thüringen wieder freigeschnitten und neue Sträucher sowie ein Baum angepflanzt. Der Bürgerverein denkt über die Anschaffung einer drehbaren Doppelliege nach.

Förderung der Artenvielfalt  Auf positive Resonanz stieß der Vortrag zur Förderung der Artenvielfalt durch den stellvertretenden Leiter des Grünflächenamts Werner Pilz. An zahlreichen Bildbeispielen demonstrierte er, dass je weniger Eingriffe in die Natur vorgenommen werden, desto reicher Tier- und Pflanzenwelt gedeihen können. Nach dem Vortrag wurde unter Mitwirkung von Dietrich Pax noch rege diskutiert.

Gedenkfeier zum Volkstrauertag  Gut besucht war die Gedenkfeier zum Volkstrauertag auf dem Friedhof. Pfarrerin Glöckner-Wenk mahnte die Bereitschaft zur Versöhnung über Grenzen hinaus an. Nur durch sie könne auf Dauer der Friede gesichert sein. Oliver Lederer verwies auf die aktuellen kriegerischen und terroristischen Ereignisse, die zeigten, dass ein Leben in Frieden und Freiheit ohne Einsatz dafür nicht möglich sei. Er legte für den Bürgerverein einen Kranz nieder und ebenso in dessen Auftrag den Kranz der Stadt Coburg. Gesangverein und Musikverein trugen wieder dankenswerterweise zur würdigen Gestaltung der Feier bei.

Staatsstraße 2205neu  Ein großes Bild auf Seite 1 der Tagespresse kündete vom Beginn der Bauarbeiten an der Staatsstraße 2205neu. Im Jahr 2023 soll sie fertig gestellt sein. Wir sind in gespannter Vorfreude.

DANKE  Das Jahresende und der damit verbundene Rückblick auf das Erreichte ist für den Bürger- verein Coburg-Beiersdorf auch Gelegenheit, Dank zu sagen all denen, die 2019 mit dazu beigetragen haben, sich in unserem Stadtteil wohl zu fühlen:

  • Der Firma Elsner für die kostenlose Verblechung der Ortstafel (Bild Seite 2),
  • allen Beiersdorfer Vereinen für die Mithilfe bei der Heckenaktion,
  • den zuverlässigen Gießern des Blumenschmucks,
  • dem Grünflächenamt für die Gestaltung des „Thüringer Blicks“,
  • den Verantwortlichen der Stadt Coburg für ihr stets offenes Ohr,
  • Oberbürgermeister Norbert Tessmer für die gelungene Bürgerversammlung,
  • den Beiersdorfer Bürgern für die rege Teilnahme am Ortsgeschehen.

Beiersdorf-Kalender  Qualitativ bemerkenswert, aber leider quantitativ nicht ausreichend waren die Einsendungen für unseren Beiersdorf-Kalender 2020. Deshalb haben wir uns schweren Herzens entschlossen, auf die Erstellung eines Kalenders zu verzichten. Die Bilder aber werden wir archivieren, um sie eventuell nächstes Jahr oder bei anderen Anlässen zu verwenden. Allen Einsendern danken wir für ihr Engagement.

Der Vorstand des Bürgervereins wünscht allen Bürgern und Freunden Beiersdorfs eine stressfreie Adventszeit, geruhsame Weihnachtstage und ein gutes und erfolgreiches 2020.

Oliver Lederer
1. Vorsitzender



TSV wünscht besinnliche Adventszeit und frohe Weihnachten

Die Vorstandschaft des TSV Beiersdorf wünscht allen Vereinsmitgliedern und Freunden sowie den Beiersdorfer Bürgerinnen und Bürgern

eine besinnliche Adventszeit
und ein frohes Weihnachtsfest

Auch im kommenden Jahr bieten wir wieder ein vielfältiges Spektrum sportlicher Aktivitäten, die auf unserer Homepage näher beschrieben sind:

www.tsv-beiersdorf.de

Wenn Sie noch nicht Vereinsmitglied sind und Interesse an einer Sportart haben, kontaktieren Sie uns bitte. In einer Gruppe macht sportliche Betätigung einfach mehr Spaß, zumal wenn die Aktivitäten
wöchentlich zentral in Beiersdorf angeboten werden.

                            Volker Zipprich          Bernhard Freudenberg         Wolfgang Hartung

                              1. Vorsitzender                   2. Vorsitzender                   3. Vorsitzender

Terminvorschau:

Am 6. März 2020 findet um 19 Uhr die Jahreshauptversammlung im Vereinsheim statt.

Fasching im „Schwarzen Bären“

Vorankündigung

Der Feuerwehrverein Beiersdorf veranstaltet am 1. Februar 2020 wieder seinen Traditionsfasching im „Schwarzen Bären“.
Wegen großer Nachfrage können ab Januar in der Gastwirtschaft „Zum Schwarzen Bären“ Karten im Vorverkauf erworben werden.

Der Feuerwehrverein wünscht allen Beiersdorferinnen und Beiersdorfern eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch in das neue Jahr.

Florian Freytag
1. Vorstand

Gesangverein Beiersdorf e.V. Jahreshauptversammlung

Gesangverein Beiersdorf e.V
1. Vorsitzender Norbert Rudolph
96450 Coburg, Buchenweg 11
Tel. 09561 63245 / Fax 63274
e-Mail nobbi.rudolph@arcor.de

Jahreshauptversammlung

am Sonntag, 5. Januar 2020, um 14.00 Uhr
„Alte Schule“, Akazienweg 6

Hiermit lade ich alle Vereinsmitglieder zur Jahreshauptversammlung recht herzlich ein.

Tagesordnung

1.    Begrüßung und Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung

2.    Genehmigung der Tagesordnung

3.    Verlesen des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung

4.    Eingänge

5.    Berichte

       a)    Vorsitzender und Chorleiter

       b)    Kassenwart und Kassenprüfer

       c)    Vergnügungswart

6.    Aussprache zu den Berichten

7.    Neuwahl

8.    Verschiedenes, Anregungen und Wünsche

Anträge bitte eine Woche vor der Hauptversammlung an den 1. Vorsitzenden.

Norbert Rudolph

1. Vorsitzender

Allen Vereinsmitgliedern, deren Angehörigen
und den Bürgern von Beiersdorf wünscht der Gesangverein
ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr 2020.

Musikalische Früherziehung für Kinder im Rahmen einer Blockflötengruppe

Zu erwartende Kosten

                               5,00 €     pro Unterrichtsstunde (Gruppenunterricht)

                            10,00 €     Blockflöte*

                            12,50 €     Notenheft*

                            11,00 €     Jahres-Mitgliedsbeitrag MVB (Versicherung)

*Besorgt – wenn gewünscht – der Musiklehrer.

www.mv-beiersdorf.de

Die Vorstandsmitglieder des Bürgervereins stellen sich vor. Heute: 1. Kassier Rosina Geier

Persönliches

  • verheiratet, 2 erwachsene Söhne
  • wohnhaft in Beiersdorf seit 2002
  • Mitglied im BV seit 2006, im Vorstand seit 2010

Hobbys

  • ich bin gern in der Natur unterwegs,
  • kann mich aber auch bei Gartenarbeit entspannen
  • ich interessiere mich für Kunst und Geschichte und höre gern Musik von Jazz bis Klassik

Beruf

  • kaufmännische Angestellte in einem Coburger Kindergarten
  • im Nebenjob Gästeführerin der Stadt Coburg und auf der Veste

Wofür ich mich einsetzen möchte

  • für ein lebendiges Beiersdorf, in dem sich alle Generationen begegnen und wohlfühlen
  • für eine intakte Umwelt rund um unser schönes Beiersdorf

Die Vorstandsmitglieder des Bürgervereins stellen sich vor. Heute: 2. Kassier Klaus Hut

Persönliches
Klaus Hut, 51 Jahre alt
verheiratet, 1 Sohn 18 Jahre alt
Seit Geburt in Beiersdorf wohnhaft und hoffentlich natürlich noch viele Jahre.
Arbeitgeber: Stadt Coburg

Hobbys
Meine Frau, Motorrad fahren, Gartenarbeit und alles was Spaß macht.

Warum aktiv im Bürgerverein?
Weil ich mich für den Stadtteil einsetzen will, in dem ich wohne.

Die Vorstandsmitglieder des Bürgervereins stellen sich vor Heute: Beisitzer Alexander Blessinger

Sicherlich kennen mich viele als 1. Vorsitzenden der Siedlergemeinschaft Beiersdorf. Auch im Vorstand des Bürgervereins habe ich schon einmal von 2009 bis 2014 als Beisitzer mitgearbeitet.

Als gebürtiger Berliner fühle ich mich in Beiersdorf sehr wohl. Deshalb ist es mein Ziel, das äußere Erscheinungsbild unseres Stadtteils und das Zusammenleben darin vereinsübergreifend zu gestalten und gemeinsam Problemlösungen zu finden. Besonders liegen mir unsere jungen Beiersdorfer am Herzen. Als Betreuer des Jugendtreffs setze ich mich dafür ein, ihn mit neuem Leben zu füllen.

Ich selbst bin 42 Jahre, verheiratet und Vater von zwei Kindern.

Hauptberuflich arbeite ich bei der SÜC, neben den oben genannten Ehrenämtern bin ich auch noch 1. Kreisvorsitzender im Verband Wohneigentum, Bereich Coburg – Neustadt – Lichtenfels.